Workshop:

Quo vadis, Personalentwicklung?

Für viele Unternehmen gilt: Neben ihren Strukturen unterliegen – unter anderem wegen der fortschreitenden Digitalisierung – auch ihre Geschäftsmodelle einem radikalen Wandel. Deshalb wissen sie heute noch nicht, wie viele Mitarbeiter und welche Kompetenzen sie in fünf oder gar zehn Jahren brauchen.

Welche Konsequenzen ergeben sich hieraus und aus der Digitalisierung für die Personalarbeit in Ihrem Unternehmen – angefangen bei der Personalauswahl und -rekrutierung, über die Personalentwicklung bis hin zur praktischen Weiterbildung? Dieser Frage gehen wir in diesem Workshop nach  – mit dem Ziel, einen Kompass zu entwickeln für Ihre künftige Personalarbeit.

Ziele des PE-Workshops

Die meisten Veränderungen in Unternehmen (und deren Umfeld) verlaufen schleichend und nicht disruptiv. Deshalb nimmt man sie in der Alltagsarbeit nicht wahr. Darum wagen wir in diesem Workshop einen Blick zurück „Was hat sich in unserem Unternehmen in den vergangen ein, zwei Jahrzehnten geändert?“, um aus den Entwicklungslinien in der Vergangenheit, Prognosen für die Zukunft abzuleiten. Außerdem fragen wir uns: Welche Auswirkungen hat die Digitalisierung der Geschäftsprozesse auf die Personalarbeit und hier insbesondere auf die Personalentwicklung und Weiterbildung. Denn von ihr bleibt auch Ihr HR-Bereich nicht verschont. Daraus leiten wir Thesen und Maßnahmen ab, die sie ergreifen sollten, damit Ihr HR-Bereich für die Zukunft gewappnet ist.

Zielgruppe des PE-Workshops

Mitarbeiter der HR-Bereiche und Personalverantwortliche in den Unternehmen

Kernhalte des PE-Workshops

Sequenz 1: Was hat sich in unserem Unternehmen (und seinem Umfeld) in den vergangenen ein, zwei Jahrzehnten verändert?

  • strukturell und kulturell,
  • bezüglich seiner Marktpositionierung und -position,
  • auf der Ebene der Führung, Zusammenarbeit und Kommunikation,
  • bezüglich der Struktur/Qualifikation der Mitarbeiter,
  • hinsichtlich ihrer Bindung an ihren Arbeitgeber,
  • bezogen auf die Arbeitsanforderungen,
  • im Bereich Personalentwicklung, Weiterbildung?

Sequenz  2: Welche Entwicklungslinien lassen sich hieraus für die Zukunft ableiten?

Beispielweise:

  • Ist künftig eine langfristige, strategisch orientierte PE/Personalarbeit noch möglich?
  • Wird unser Unternehmen noch ein klassisches Unternehmen oder ein Netzwerk von Mitarbeitern auf Zeit sein?
  • Erfolgt die Personalentwicklung künftig primär dezentral auf der Shopfloor-Ebene?
  • Wird unser HR-Bereich künftig primär ein Dienstleister für die Mitarbeiter und deren Führungskräfte sein? Was sind unsere künftigen Aufgaben als HR-Bereich?
  • Erfolgt die Weiterbildung der Mitarbeiter weitgehend projektbezogen und computer-/netzgestützt? Wie fit müssen wir selbst im IT-Bereich sein?
  • Wie sehen die Lernlandschaften der Zukunft aus?
  • Wie kann künftig das sogenannte Alignment erfolgen, also „Wildwuchs“ vermieden werden?

Sequenz 3: Wie werden wir im HR-Bereich zukunfts-fit?

  • Was sind die zentralen Treiber der Veränderung im HR-Bereich?
  • Von welchen Maximen sollten wir uns künftig als HR-Verantwortliche bei unserem Handeln leiten lassen?
  • Welche Initiativen, Maßnahmen sollen wir als HR-/Personalverantwortliche ergreifen, damit unser Bereich auch künftig seine Funktion in der Organisation erfüllt?

Design des PE-Workshops

Die Teilnehmer reflektieren in dem von Dr. Albrecht Müllerschön moderierten Workshop, welcher Change-Bedarf im HR-Bereich in ihrem Unternehmen besteht. Dabei bringt der Workshop-Moderator als Experte für Personaldiagnostik, -auswahl und -entwicklung auch seine Erfahrung aus anderen Unternehmen ein, auch um die Teilnehmer für die Brisanz der Veränderung zu sensibilisieren. Gemeinsam verständigen sich die Teilnehmer auf die zentralen Treiber der Veränderung und mögliche Changemaßnahmen, um den HR-Bereich ihres Unternehmens für die Herausforderungen der Zukunft zu wappnen.

Nutzen des Workshops für die Teilnehmer

  • Sie verständigen sich im Kollegenkreis darüber, vor welchen Herausforderungen der HR-Bereich in ihrem Unternehmen steht.
  • Sie wissen, was die zentralen Treiber der Veränderung im HR-Bereich sind
  • Sie verständigen sich mit ihren Kollegen auf mögliche Veränderungsinitiativen, um den HR-Bereich für die Zukunft zu wappnen.
  • Sie sprechen nach dem Workshop im Kontakt mit den Fachabteilungen und  der Unternehmensleitung dieselbe „Sprache“, wenn es darum geht, diese als Mitstreiter zu gewinnen.
  • Sie profilieren den HR-Bereich im Unternehmen als einen Bereich, der sich nicht nur mit den Alltagsfragen befasst, sondern auch die Zukunft aktiv (mit-)gestaltet.

Wünschen Sie nähere Infos über den Workshop „Quo vadis, Personalentwicklung?“. Wenn ja, dann senden Sie uns bitte eine Mail oder rufen Sie uns an: +49 7477/1511-05.

müllerschön - springende Männchen